· 

Die Nabelschnur

… ist der seidene Faden zum Leben, die engste Verbindung von Mutter und Kind - 

Durch die Nabelschnur fließt die Lebenskraft, die das Ungeborene mit allem durchströmt, das es für seine Entwicklung benötigt.

Es ist so wichtig, die Nabelschnur nach der Geburt auspulsieren zu lassen, diesem Vorgang Raum und Zeit zu geben, bis sich das Fließen von selbst einstellt.

Denn in dieser Zeit wird das Baby noch mit wertvollen Nährstoffen, wie z.B. Sauerstoff versorgt - und es kann langsam hier auf der Erde ankommen.

Die Geburt stellt die erste Trennung von Mutter und Kind dar, die im Volksmund als die Entbindung bezeichnet wird, wobei das Abnabeln (das Durchtrennen der Nabelschnur) als die eigentliche „Ent-Bindung“ anzusehen ist.