· 

Vorbereitung auf das Stillen

In den Achtziger Jahren war die Empfehlung, die Brustwarzen mit einer Zahnbürste „abzuhärten“ - Oh mein Gott!!! Tut das weh!!! Oder mit Zitronensaft… Löcher in den BH schneiden, damit die Wäsche reibt…Bis auf den letzten Ratschlag habe ich all das getan - und gestillt. Aber oh Wunder - ich hatte blutige Brustwarzen, das Stillen war die ersten zwei Wochen fürwahr kein Vergnügen. Und da all dies nichts half, ließ ich es beim 2. Kind bleiben - die Probleme blieben aus - jedoch unter einer Voraussetzung. Diesen Tipp gab ich meinen von mir betreuten Frauen weiter. Und alle, die ihn umsetzten, blieben von blutigen Brustwarzen verschont.